REISEN NACH SEKEM

Unsere Verbindung mit SEKEM als spezialisierter Reiseveranstalter

SEKEM Reisen wurde durch die Freundschaft des Waldorfschullehrers Dietmar Kreuer mit Dr. Ibrahim Abouleish gegründet.

Ich traf Dr. Abouleish auf einer Konferenz über Weltreligionen in Dornach, Schweiz. Damals unterrichtete ich Weltreligionen an Waldorfschulen in Deutschland und hatte viele Fragen zum Islam. Dr. Abouleish schlug vor, über den Islam in Ägypten zu reden, aber nicht nur über den Islam selbst. Er wollte über einen anthroposophischen Zugang zum Glauben sprechen der völlig neu und einzigartig war. Ich fand dies sehr interessant.

Die erste Konferenz zum Islam auf der SEKEM-Farm mit Dr. Abouleish fand 1997 statt. Seither wurden in der Osterwoche regelmäßig Konferenzen für Interessierte durchgeführt. Obwohl im Jahr 2011 die Konferenz abgesagt wurde, sind zukünftige auf der Tagesordnung - „Inshallah“.

Was ist SEKEM

SEKEM wird von der starken Vision, der Entschlossenheit und dem Enthusiasmus ihres Gründers Dr. Ibrahim Abouleish inspiriert, beeinflusst von islamischer Kultur, lokalen Traditionen und unterstützt von Freunden und Partnern in Europa und der ganzen Welt. Die Gewinne SEKEMs aus den verschiedenen Unternehmensinitiativen - dazu gehören Touristenbesuche und die Herstellung und der Vertrieb von Bio-Produkten im Lebensmittelbereich, Bekleidung und Phytopharmazeutika - werden in soziale und kulturelle Projekte unter dem Aspekt der ökonomischen Nachhaltigkeit investiert und streben über die Ziele im Bereich der kommerziellen Tätigkeit hinaus, nämlich einen Beitrag zur „umfassenden Entwicklung der ägyptischen Gesellschaft“ zu leisten.

SEKEM hat Initiativen zum Wohle der Allgemeinheit in den Bereichen Bildung, Gesundheits- und Wohnungswesen ins Leben gerufen. Dazu gehören ein Kindergarten, eine Primär- und Sekundärschule (12-Klass-Bildungssystem), eine Einrichtung zur Erziehung behinderter Menschen, die Förderung eines Arbeitsprogramms für Kinder aus armen und unterprivilegierten Familien, ein medizinisches Versorgungszentrum mit modernen medizinischen Dienstleistungen für die Gemeinschaft und die 35.000 Menschen im Umland sowie ein Outreach-Programm zur Förderung besserer Hygiene und von Wohnraum in lokalen Dörfern. 1999 gründete SEKEM die Akademie für Angewandte Kunst und Wissenschaft mit dem Ziel, für viele alltägliche Probleme Lösungen zu finden. Auf der Grundlage dieser Akademie wurde 2009 die Heliopolis Universität für Nachhaltige Entwicklung gegründet, für die SEKEM die Genehmigung der Ägyptischen Behörden erhielt und im Jahr 2012 mit ihren ersten Kursen begann. Es sind derzeit 350 Studenten eingeschrieben.

Im Laufe der Jahre hat SEKEM mit vielen Auszeichnungen weltweit Anerkennung gewonnen. Dr. Abouleish wurde 2003 vom „Weltwirtschaftsforum“ (Schwab-Stiftung) zum „Entrepreneur des Jahres“ ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielten er und SEKEM den „Right Livelihood Award“ (Alternativer Nobelpreis), der im schwedischen Parlament mit den Worten Verliehen wurde: „SEKEM (Ägypten) zeigt, wie einem modernen Unternehmen Profitabilität und Präsenz auf dem Weltmarkt zusammen mit einem humanen und spirituellen Zugang zu Mensch und Natur gelungen ist. SEKEM ist ein Wirtschaftsmodell für das 21. Jahrhundert. In ihm ist wirtschaftlicher Erfolg mit der sozialen und kulturellen Entwicklung der Gesellschaft verbunden, durch die 'Ökonomie der Liebe'.

SEKEM ist keine typische Touristenattraktion in Ägypten oder der Region, sondern eine wirkliche Inspiration für die Schaffung einer positiven Gesellschaft auf der Erde. Unsere Wertschätzung, Teilnahme und Unterstützung dieser Initiative nennen wir „ethischen Tourismus“ nach Ägypten. Mehr über SEKEM

SEKEM und unser Reiseunternehmen

Zu gegebener Zeit gründete Dietmar Kreuer SEKEM Reisen und war als Geschäftsführer tätig, während er bei seiner Steiner-Schule noch in vollem Umfang unterrichtete. Ab 2002 schickte das Reiseunternehmen die erste Reisegruppe nach SEKEM und Ägypten. Seither hat es Kunden nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreut, sondern darüber hinaus auch in anderen europäischen Ländern, in den Niederlanden, den skandinavischen Ländern, Großbritannien, Frankreich, Belgien und Spanien.

Der Besuch SEKEMs am Anfang jeder Reise, die wir nach Ägypten anbieten, garantiert ein einzigartiges Erlebnis. Die von uns organisierte Reise ist Teil dessen, was wir „Ethischen Tourismus“ nennen, verantwortungsvoll zu reisen und gleichzeitig ein nachhaltiges, umweltfreundliches Projekt zu unterstützen. Mit dem Wissen, dass die SEKEM Farm der Ausgangspunkt für viele andere ethische und sinnvolle Entwicklungen in Ägypten ist, sowie in andere Länder mit ähnlichen wirtschafts- und soziokulturelle Lebensbedingungen, in der Region und weiter entfernt, wie zum Beispiel im Himalaya-Land Bhutan, können Sie ihren Urlaub ganz anders genießen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, die CO²-Emissionen Ihrer Reise auszugleichen. Lesen Sie mehr über unser CO² Ausgleich Programm.

Natürlich möchten Reisende außer SEKEM mehr von Ägypten mit seiner reichen Mischung aus Natur, Geschichte, Menschen und Kultur sehen. Ägypten ist eines der schönsten und zauberhaftesten Reiseziele auf dieser Welt. Dabei geben wir unser Bestes, flexibel zu sein und maßgeschneiderte individuelle Angebote etwa in Bezug auf Alternativtermine, Sondergruppen und dergleichen, zu finden.

Viel Spaß beim Erkunden Ägyptens, ob es nun Ihre erste Reise in dieses Land ist, oder Sie zuvor schon hier waren - es wird sicherlich ein unvergessliches Reiseerlebnis sein, vor allem, wenn Sie unsere Reiseangebote mit einer Tour nach SEKEM kombinieren und die dort gegenwärtige Lebensqualität und seine wertvollen und bedeutenden Beiträge miterleben.

Dietmar Kreuer
Geschäftsführer SEKEM Reisen

Mehr Einzelheiten in ALLGEMEINE REISEBEDINGUNGEN